Bayern München – Hannover 96 2:0 (0:0) am 14.09.2013 um 15:30 Uhr

Es ist Samstag, der 14.9.2013, 15.30 Uhr. Statt Sneakern, Jeans, Kapuzenpullis, Schals, Bratwurst und Bier sind heute Anzüge, Krawatten, Kleidchen, Feinstrumpfhosen und High Heels angesagt, und Daniel, Benni, Klaas, Corinna, Andreas, Hannes, Linda, Marvin, Herkel, Alex und Manu befinden sich – nicht im Stadion, sondern in der Friedenskirche in Köln-Ehrenfeld.
Nicht, dass wir Göttlichen Beistand bräuchten, spielten wir an diesem Tag doch nur gegen Bayern München, Rekordmeister, amtierender Meister, DFB-Pokalsieger, Championsleague-Sieger.
Aber manchmal gibt es nun einmal Gelegenheiten, an denen die Spiele des wunderbaren HSV von 1896 hinten an stehen müssen, eine Hochzeit eines Gründungsmitgliedes von 96Kölsch ist eine davon. Lieber Daniel, über deine Terminplanung könntest du eventuell noch einmal nachdenken 😉

Corinna und Ich also mittags gegen zwei unser nicht ganz übliches Samstagnachmittagsoutfit, bestehend aus schon erwähnten Kleidchen und High Heels, angezogen, schnell noch die Rote Kurve Supporters Club Fahne eingepackt (lässt sich ganz klein zusammenfalten, passt prima ins Handtäschchen) und ab zur Kirche.
Vor der Kirche trafen wir auf die anderen, die sich auch an Daniels Hochzeitstag mehr oder weniger deutlich als 96-Fans zu erkennen gaben. Einzig Andreas kleidete sich stilecht mit rotem Hemd und 96Kölsch-Krawatte. Gut gemacht, so geht man an einem Spieltag auf eine Hochzeit!

Anpfiff in der Kirche war um 15.00 Uhr, auf dem Platz natürlich wie gewohnt um 15.30 Uhr. Ich habe wirklich, wirklich versucht mich zu entspannen und mich angemessen zu benehmen, aber ab und zu schweifen die Gedanken dann doch aus der Kirche zum Fussballfeld und man will wissen was gerade passiert – liegen wir schon 0:3 zurück oder schlagen wir uns einigermaßen gut?
Als ich dann so ungefähr in der 40. bzw. 10 Minute verstohlen auf meine Uhr schaute, handelte ich mir eine mittelschwere Rippenprellung von Corinna ein – ist ja gut, ich pass ja schon wieder auf. Laudato si… lalalala….

Um 16.00 Uhr war die Zeremonie dann vorbei und vor der Kirche wurden sogleich die Handys herausgekramt – wir konnten es kaum fassen, es stand immernoch 0:0. Die restliche Viertelstunde der ersten Halbzeit verbrachten wir dann noch mit Gratulationen an das Brautpaar und Sekt und Häppchen vor der Kirche, um uns dann in der Halbzeit schnell zur nächsten Kneipe zu begeben.
Dem Anlass entsprechend bekleidet schauten wir also die 2. Halbzeit auf der Venloer Straße in irgendeiner Kneipe (hab vergessen welche genau).

In der Halbzeit wurde nicht gewechselt, 96 spielte also weiter mit Ya Konan und Sobiech im Sturm, Diouf fiel verletzt aus. Nachdem wir aufgrund des Halbzeitergebnisses noch ein wenig Hoffnung hatten und die ersten 5 Minuten nach der Halbzeit nicht viel passierte, zeigten die Bayern jedoch in der 51. Minute ihr ganzes Können; nach blitzschneller Kombination von Robben auf Kroos und Mandzukic lässt dieser Zieler aus 11 Metern keine Chance und schießt das 1:0. So schnell kann es gehen, irgendwie hatten wir ja auch alle damit gerechnet.
Nun lief auch das Spiel der Bayern immer besser, und 10 Minuten später schießt Ribery nach Vorarbeit von – Überraschung – Robben das 2:0.
Von nun an kamen unsere 96er nur noch selten einmal in Ballbesitz, geschweige denn zu ernstzunehmenden Torchancen. Positiv: nur 2 Gegentoren in München, wir steigern uns.
Allzu schlecht war das Spiel unserer Mannschaft jedoch auch nicht, so dass man vielleicht in dieser Saison doch noch irgendwann auf ein Erfolgserlebnis in der Fremde hoffen darf. Vielleicht nicht unbedingt in Leverkusen oder Dortmund, was die nächsten zwei Auswärtsspiele sind, aber danach geht es aufwärts – ganz sicher.

Nach Abpfiff tranken wir also unser Kölsch aus und machten uns trotz Niederlage gut gelaunt auf den Weg zur anschließenden Feier. Dort wurde ausgiebig gespeist, noch ausgiebiger getrunken und alle möglichen und unmöglichen Arten von Tänzen aufgeführt, wobei das Brautpaar alle anderen Tänzer in den Schatten stellte.

Trotz (zu erwartender) Niederlage also ein schöner Tag, und auf diesem Wege noch einmal die besten Wünsche an das Brautpaar!

Laudato si, o mio signore lautdato si, o mio signore laudato si, o mio signore laudato si………..

0 comments on “Bayern München – Hannover 96 2:0 (0:0) am 14.09.2013 um 15:30 UhrAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

96KÖLSCH