96 KÖLSCH ist nun VIERZEHN

Fernab der schönsten Stadt der Welt ist das Leben im Rheinland angenehm. Einzig die „Alte Liebe“, Hannover 96, fehlte einigen Imis, wie Zugezogene in Köln liebevoll genannt werden. Schon zu Zweitligazeiten traf man sich deshalb zu gemeinsamen DSF-Fußballabenden oder reiste zu Partien der Roten nach Oberhausen, Ahlen, Duisburg und Co. Spiele die durch den Umzug nach Köln zu Straßenbahnduellen geworden waren.

Nach einer Anlaufzeit mit „unorganisierten“ Fantum und zahlreichen Reisen durch Fußballdeutschland, entschlossen wir uns in der Kölner Kneipe „Lapidarium“ am 17.Oktober 2004 schließlich einen eigenen Fanclub zu gründen. Ein Name war nach kurzer Suche gefunden. 96 KÖLSCH ist kurz, prägnant, einprägsam und vereint die Verbundenheit zu unserem Lieblingsverein mit dem Lebensgefühl und der Hopfenspezialität unserer Wahlheimat.
Der Zahn der Zeit nagt natürlich auch an 96 KÖLSCH, Gründungsmitglieder ziehen sich zurück, aber ebenso schließen sich regelmäßig neue Mitstreiter unserer kleinen, feinen Gemeinschaft an. 96 KÖLSCH ist nun zweistellig! Lasst uns also darauf anstossen und darauf hoffen, dass unser Zusammenhalt gewahrt bleibt und wir noch viele schöne Fußballstunden gemeinsam verbringen können. Vielleicht ja auch irgendwann wieder mit den ganz alten Recken – und natürlich nicht nur mit Kölsch, sondern auch mit Pils. Prost!

0 comments on “96 KÖLSCH ist nun VIERZEHNAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

96KÖLSCH