Hannover 96 – Hamburger SV 2:1 (1:1) am 14.05.2005

Es war mal wieder Heimspiel angesagt und so zog es Enke, den Manager, den Trainer und Schröter in die AWD Arena zum Spiel gegen den reicheren HSV! Leider lässt im Moment die Einlasssituation in Hannover sehr zu wünschen übrig, so dass es doch sehr lange dauert, bis man endlich drin ist im hannoverschen Hexenkessel! Hoffentlich gibt es da bald eine Verbesserung.

Endlich Platz genommen im Supporters Block, waren wir doch gleich sehr begeistert von der Stimmung und Atmosphäre im ausverkauften NiedersachsenstAWDion.

Die “HSV”-Rufe gen Westtribüne, wurden letztendlich komplettiert als auch der Gästeblock auf die Frage der Nordkurve “Wen lieben wir?”, mit “HSV” antwortete. Wahnsinn!

Zum Spiel muss man sagen, dass beide Mannschaften die Sache relativ ruhig angingen, jedoch bei leichten Vorteilen für die Hamburger, und so kam es dann auch das Colin Benjamin in der 13. Minute, unhaltbar für Robert Enke, den Ball im Netz versenkte!

Gut aber, dass sich Hannover nicht wirklich davon beeindrucken ließ und natürlich versuchte dagegen zu setzen. Es gab diverse Schussversuche beider Mannschaften, die mal gefährlicher, mal total harmlos auf die jeweiligen Tore gingen.

So dann auch kurz vor der Halbzeit ein Versuch der Hamburger, der damit endete, dass Robert Enke Mpenza im Strafraum zu Fall brachte und der Schiedsrichter auf Elfmeter entschied! “Einen Elfmeter halten, ist wie ein eigenes Tor schießen,” sagte mir ein Kollege später. So empfanden wir es auch und Enke wurde nach dem abgewehrten Strafstoß mehr denn je gefeiert. Der Funke sprang von der Tribüne auf die Mannschaft über, die mit starken Anfeuerungsparolen Richtung Hamburger Tor geschrien wurde, so dass Jiri Staijner noch vor der Halbzeit zum verdienten Ausgleich das Runde ins Eckige nicken konnte!

In der zweiten Hälfte dominerten die Hamburger, die aber durch den einen oder anderen Konter der Hannoveraner immer wieder unterbrochen wurde. In der 87. Minute passierte es: Der gerade eingewechselte Barnetta setzte sich gegen die Hamburger Abwehr durch und Hannover gewann das Spiel noch mit 2:1! Wie die Mannschaft dann gefeiert wurde, kann man mit Worten nicht beschreiben! Einfach ein fantastischer Kick und ein toller Saison – Heim – Abschluß

0 comments on “Hannover 96 – Hamburger SV 2:1 (1:1) am 14.05.2005Add yours →

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

96KÖLSCH