Hannover 96 – Hertha BSC Berlin 2:2 (0:0) am 06.08.2005

Endlich ist es wieder soweit. Hannover 96 startet in ihre nächste Saison in der Bundesliga. Nach einer nicht enden wollenden Sommerpause empfingen die Roten am 6.8 die Hertha aus Berlin in der AWD Arena.

Da von 96 KÖLSCH keiner vor Ort sein konnte wurde das Spiel im „Heimspiel“ auf der Zülpicherstraße verfolgt.

Ein sehr durchwachsenes Spiel, war zu sehen, in dem Hannover in der ersten Halbzeit keine Akzente setzte und drohte unterzugehen.
Man kann wohl nicht sagen, dass die Berliner die klar überlegenere Mannschaft waren, jedoch gingen sie schon bald mit einem Foulelfmeter nach Foul von Jiri Staijner an Friedrich mit 1:0 in Führung. Hier muß leider die absolut schlechte Leistung des Schiedsrichtergespann angemahnt werden, da Herr Kircher nicht sah, dass das Foul deutlich ausserhalb des Strafraums war, es also nur einen Freistoß hätte geben dürfen!

Die Berliner konnten sogar direkt 5 Minuten später noch auf ein 2:0 erhöhen!

Glücklicherweise sorgte aber Dabrowski in der 66. Minute für einen herrlich Kopfball-Anschlusstreffer und glich zum 1:2 aus. Vorarbeit leistete hier Brdaric.

Das Spiel war schon knapp am Ende und Hannover sah die 3 Punkte schon nach Berlin wandern, bis sich nach einem Foul für Hannover, Michael Tarnat den Ball in der 87. Minute für einen Freistoß zurecht legen durfte. Mit voller Wucht jagte er die Murmel ins linkere obere Eck und glich zum 2:2 aus.

Hannover und Berlin trennten sich also 2:2 unentschieden. Nicht ganz unverdient für die Roten, da sie sich in der zweiten Halbzeit stark steigerten und den 0:2 Rückstand aufholen konnten!

0 comments on “Hannover 96 – Hertha BSC Berlin 2:2 (0:0) am 06.08.2005Add yours →

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.