Nordkurve Hannover 96 KÖLSCH

Hannover 96 – Arminia Bielefeld 0:2 (0:1) am 14.09.2019 um 13:00 Uhr

Hamburg, Hannover, Bieleeeefeldd. So lautet ein bekannter Schlachtruf, den scheinbar auch die Spielplanmacher der DFL kennen. Erst ging 96 am zurückliegenden Spieltag mit 0:3 beim hamburger sport-verein unter (Hamburg, Hannover) und war hier sogar noch gut bedient, dass der hsv irgendwann vor lauter Jatta-Feierei das Toreschießen einstellte.
Und dann kam der wohl gelittene Nachbar aus Bielefeld in die niedersächsiche Landeshauptstadt (Hannover, Bieleeeefeldd) und sorgte für Stimmung, volle Kneipen und den sportlichen Offenbarungseid bei Slomkas Eleven.

96 KÖLSCH Kranhäuser Südbrücke
96 KÖLSCH (fast)

5.000 Arminen nahmen den Weg nach Hannover auf sich, die 96-KÖLSCH-Reisegruppe war etwas kleiner, aber ebenfalls bei bester Stimmung. Über die Markthalle ging es am Waterloo-Biergarten vorbei, wo die Getränkevorräte aufgefüllt wurden, bevor es ohne
Warteschlange am Einlass und mit kurzem Abstecher zum Zwinger in den Block ging. Das Stadion war gut gefüllt – wenn man den Oberrang der West ausklammert. Stellt sich die Frage, ob die Preise dort für die gebotenen Leistungen zu hoch sind oder die Stammbesucher dieser Plätze nur für Erstliga-Fußball oder ggf. Spitzenspiele in Liga 2 ins Stadion mobilisiert werden können.

Arminina Bielefeld in Hannover

Das Spiel ist letztlich schnell erzählt. 96 kam gefühlt zu zwei Chancen in 90 Minuten, die überraschenderweise ohne große Torgefahr verpufften. Nach einem Standard ging Bielefeld durch Captain Klos in der ersten Hälfte in Führung, bevor Arminia Mitte der zweiten Hälfte nach einem von Felipe verursachten Elfer auf 0:2 erhöhte. Konstanz seit knapp drei Jahren ist also sowohl bei der marginalen Anzahl herausgespielter Torchancen als auch bei von Felipe verursachten Gegentoren vorhanden. Die Antwort auf die Frage nach dem dienstältesten Profi gibt somit auch synonym Auskunft zur sportlichen Entwicklung. Leider.

Westtribüne HDI-Arena Hannover 96
Westtribüne Niedersachsenstadion

Besserung ist akutell nicht in Sicht, bleibt zu hoffen, dass sich Breitenreiter noch einmal der Sache annimmt und uns Jens L. erspart bleibt. Lothar Matthäus hat Gott sei Dank im April der Neuen Osnabrücker Zeitung mitgeteilt, dass sein Trainerkarriere beendet sei. Vorwärts nach weit.

Im Anschluss an das Spiel ging es in die Altstadt, wo wir den Spieltag in der Schateke bei Bier und bestelltem, aber nie serviertem Essen und Erstliga-Fußball ausklingen ließen. Die Stammbesucher der Westtribüne Oberrang wurden hier übrigens nicht gesehen, dafür etliche freudetrunkene Arminen. Um 18:30 Uhr setzte sich der ICE nach Köln in Bewegung und erreichte mit 90-minütiger Verspätung den Hauptbahnhof. Ein gebrauchter Tag mit null Punkten ging zu Ende und 5 Punkte nach 6 Spielen spiegeln den aktuellen Leistungsstand der Roten Riesen ziemlich gut wieder. Hoffen wir in den nächsten Spielen auf Hauptsache eine Handbreit Wasser unterm Kiel. Und auf drei Punkte.

0 comments on “Hannover 96 – Arminia Bielefeld 0:2 (0:1) am 14.09.2019 um 13:00 UhrAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

96KÖLSCH