Hannover 96 – BTSV 4:1 (0:0) am 03.10.2020 um 13:00 Uhr

Pünktlich zum lang ersehnten und bei den meisten sicherlich schon emotional abgeschriebenen Derby, konnte Hannover 96 ein Konzept vorlegen um wieder Zuschauer ins Stadion zu lassen.
Auch wenn es dabei einige Hürden gab. So durften nur 9800 Fans ins Stadion, das auch nur in Zweiergruppen, mit ausreichend Platz in alle Richtungen, fest zugewiesenen Sitzplätzen, personalisierten Tickets, und vielem mehr. Dazu kam noch ein unnötig kompliziertes System zum Ticketerwerb, das im Versuch nur Dauerkarteninhabern der vergangenen Saison den Kauf ermöglichte. Dagegen wurde, absehbarer Weise, geklagt und es wurde auch schnell klar, dass der erwartete hohe Andrang nicht stattfand. So wurde in einer kurzfristigen Aktion allen Mitgliedern der Kauf von Tickets ermöglicht. Hannes und ich erhielten unsere Karten erst am Vortag und nur durch die Hilfe von Marvin.

Nun zum Spieltag: „Früh morgens“, traf man sich vor dem Stadion, noch leicht gezeichnet von Marvins Geburtstagsfeier am Vortag. Aus Hannover und Umgebung fanden sich an diesem Tag Daniel, Marvin, Hannes und ich ein, außerdem genoss Herkel das Spiel aus dem VIP-Bereich. Einige Probleme bei der Anfahrt hatte leider die Reisegruppe aus Köln (bestehend aus Axel, Andreas und Buschi), die von einem Notarzteinsatz ausgebremst wurde und dadurch einen längeren Aufenthalt in Hamm hatte. Guido nutze die Gunst der Stunde um sich der Gruppe, aus einem anderen Zug kommend, anzuschließen. Gemeinsam ging es dann mit viel Verspätung weiter nach Hannover. Am Hauptbahnhof angekommen, ging es mit dem Taxi zum Stadion um nicht die komplette erste Halbzeit zu verpassen.

Premium-Sitzplätze von Daniel und Marvin

Im Laufe der ersten Halbzeit konnten also noch alle ihre Plätze einnehmen. Verteilt auf alle erdenklichen Himmelsrichtungen sahen wir eine wenig zwingende erste Halbzeit unserer Roten und musste dann auch noch zu Beginn der zweiten Halbzeit den vollkommen unverdienten und sehr unglücklichen Rückstand mit ansehen. Inzwischen hatten wir uns in all unserer Verzweiflung schon mit alkoholfreiem Bier ausgerüstet, in der Hoffnung den Körper täuschen zu können. Das gelang mit mäßigem Erfolg, das Spiel wurde in der Folge aber deutlich besser und bald konnten wir den Ausgleich bejubeln. Im weiteren Verlauf wurde das Spiel der Roten zielstrebiger und so konnten wir noch drei weitere Treffer feiern. Mit einem, auch in der Höhe, verdienten 4:1 Sieg ging damit das erste Derby der Saison 20/21 in die alte Messestadt!

Im Anschluss an das Spiel trafen sich alle 96Kölschen, immerhin neun waren bei diesem Heimspiel vor Ort (wann gab es das zuletzt?), am Maschseeufer um das Spiel mit dem ein oder anderen Bier ausklingen zu lassen. Vorbei an einem Mob von dunkel gekleideten Personen und mindestens ebenso vielen schwer ausgerüsteten Polizisten ging es dann noch in die Nordkurve, um die Bundesligakonferenz zu schauen. Mit dem Schlusspfiff der Konferenz löste sich die Gruppe wieder auf.

Auch wenn es sicher kein Derby war, wie wir es gerne gehabt hätten, hatten wir einen gelungenen Spieltag, den wir nicht so schnell vergessen werden. Wer weiß wann wir wieder ein Spiel unserer Roten im Stadion sehen dürfen.

DERBYSIEGER, DERBYSIEGER, HEY, HEY!

0 comments on “Hannover 96 – BTSV 4:1 (0:0) am 03.10.2020 um 13:00 UhrAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

96KÖLSCH