Alemannia Aachen – Hannover 96 1:4 (1:3) am 03.02.2007

Mit Spannung wurde die Rückkehr von Trainer Dieter Hecking auf den Aachener Tivoli erwartet. Auch der Umstand, dass Altin Lala nich der beste Freund des Aachener S-Blocks ist, ließ eine aufgeheizte Stimmung erwarten.

Doch unsere Roten traten auf, wie eine routinierte Bundesliga-Mannschaft und ließen von Anfang an keinen Zweifel daran, dass sie sich von der Stimmung auf den Rängen einschüttern lassen. Bereits in der 5. Minute erzielte Yankov den Führungstreffer und Rosenthal erhöhte in der 23. Minute auf 2:0. Aachen konnte zwar per Strafstoss auf 2:1 verkürzen und 96 hatte Glück das der Ausgleich auf Grund eines Foulspiels nicht gegeben wurde, aber kurze Zeit später hatte 96 das Spiel wieder fest im Griff. Noch vor der Pause erhöhte Huszti, ebenfalls per Elfmeter auf 3:1.

Nach der Pause machten die Roten nicht mehr als nötig und in der Schlussminute, nach einem schönen Konter, den Sack endgültig zu. Stajner traf nach seiner Einwechslung nach Vorarbeit von Bruggink zum 4:1 Auswärtssieg.

0 comments on “Alemannia Aachen – Hannover 96 1:4 (1:3) am 03.02.2007Add yours →

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.