Hannover 96 – SV Werder 1:1 (1:1) am 25.10.2008

Ein klassisches TV-Spiel, welches außer unserem Präsidium niemand im schönen Niedersachsenrund verfolgen konnte.

Pünktlich zum Anpfiff sammelte sich die 96 KÖLSCH-Abwehrreihe (Herkel, Hannes und step) auf dem Sofa. Meinerseits erstmals im Aufwärm-Shirt von Gerald Asamoah (getragen am 7. Mai 1998 in BS) aufgelaufen, hieß es nun nach Hoffenheim die Hoffnung nicht zu verlieren.
Das Daumen(-an-die-Kölsch-Flasche-)drücken sollte sich bereits nach wenigen Minuten auszahlen!

Ein Standard aus dem Lehrbuch wurde durch Huszti initiiert (Ecke von rechts) und durch Schulz vorbildlich mit Köpfchen abgeschlossen. Diese Info wurde sogleich via SMS an die Ferngebliebenen weitergeleitet.

Jubel in der ganzen Republik, der jedoch leider nur bis kurz vor der Pause anhalten sollte. Auch der unhaltbare Ausgleich durch Herrn Almeida wurde reeller Weise rund-getickert.

Ein absolut munteres Spiel wurde zwar durch vermehrt unsachliche Premiere-Kommentatoren-Ausführungen gestört, konnte aber durchaus wieder den Glauben an die Hoffnung zurückgeben.


Ein Punkt ist besser wie kein Punkt und gegen Bremen hab ich persönlich schon mehr gelitten.
Gefeiert wurde der vorgezogene Klassenerhalt mit zunehmender Anzahl 96 KÖLSCHer und unproportional zunehmender Anzahl an Kneipen-Grounds.

Die Zeitumstellung brachte zwar zwischendrin etwas Verwirrung aber spätestens im weiteren Verlauf des Sonntages ein wenig mehr Schlaf …


Auf geht´s Ihr ROTEN

0 comments on “Hannover 96 – SV Werder 1:1 (1:1) am 25.10.2008Add yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

96KÖLSCH